zurück zur Übersicht

7. Hyperopie

Normalerweise werden die Lichtstrahlen durch Hornhaut und Linse direkt auf den schärfsten Punkt der Netzhaut fokussiert. Hyperopie (Weitsichtigkeit) entsteht, wenn der Augapfel dafür zu kurz gebaut ist. Das Bild entsteht hier hinter der Netzhaut, sodass ein verschwommenes Bild resultiert. In jungen Lebensjahren kann man durch die Elastizität der Augenlinse diese Fehlfokussierung kompensieren, es entstehen keine Nachteile. Mit zunehmendem Alter jedoch wird die Augenlinse härter und kann diese Aufgabe nicht mehr erfüllen. Weitsichtigkeit kann durch Brillengläser oder Kontaktlinsen ausgeglichen werden. Auch chirurgische Eingriffe sind möglich.